Die Follow Me-Kreuzfahrtprofis helfen Ihnen gerne bei der optimalen Reiseplanung!

Für die Planung der nächsten Kreuzfahrt – oder sogar der allerersten – ist es nie zu früh. Denn neben den grundsätzlichen Fragen "Welche Gegend möchte ich mit dem Schiff entdecken?" und "Welches Urlaubsbudget habe ich zur Verfügung?" sollte man möglichst genau wissen, welche Art von Kreuzfahrt man bevorzugt bzw. zu einem selbst und seinen Mitreisenden passt.

Kompromisse an Bord? Im Gegenteil: Sie bestimmen, wie Ihre Kreuzfahrt abläuft. Nicht nur die günstigen Reisepreise haben dazu geführt, dass Kreuzfahrten immer beliebter werden: Es ist die enorme Vielfalt an Schiffen, Reiserouten, Kabinentypen und "Urlaubsphilosophien an Bord", die selbst Schifffahrt-Skeptiker mehr und mehr überzeugt.

Venedig - Stadt der Träume

Reisedauer

Kreuzfahrt-Neulinge sollten entweder einen Kurztrip, z.B. 3-4 Tage Ostsee oder maximal 7 Tage (evtl. im Mittelmeer), planen. Danach hat man zumindest einen guten Eindruck davon, ob einem diese Art von "Urlaub auf dem Wasser gefällt oder nicht.

Kunden, die schon wiederholt eine Fahrt auf Meer oder Fluss planen, orientieren sich – neben dem individuellen Zeitbudget – eher an der Frage: Was möchte ich sehen? Bei dem Wunsch nach möglichst vielen Häfen und Landausflügen bietet sich an, mindestens zehn Tage, besser noch 2 Wochen einzuplanen. Denn viele Experten empfehlen, auch mal einen oder mehrere so genannte "Seetage" einzuplanen. Dies sind Tage, an denen man sich durchgehend auf hoher See befindet und entsprechend zur Ruhe kommt. Schließlich gilt es ja auch, dass Schiff zu entdecken und seinen Lieblingsplatz zu finden.

Zielgebiete und Routen

Geht es Ihnen darum, schöne und pulsierende Städte zu besichtigen? Dann bietet sich z.B. das westliche Mittelmeer mit Rom (Civitavecchia), Barcelona oder Palma de Mallorca an. Freunde von atemberaubenden Fjordlandschaften werden Norwegen bis hinauf zum Nordkap bevorzugen, Sonnenabeter wiederum die Karibik. Sie können sich nicht entscheiden? Dann helfen Ihnen die freundlichen Kreuzfahrt-Experten von Follow Me gerne weiter. Denn alle unserer Berater/innen verfügen über Schiffsreise-Erfahrungen – rund um die Welt.

Ihr Reisebudget

Schiffsreisen gibt es für jeden Geldbeutel. Für wirklich jeden! Dabei richtet sich der Preis – neben Zielgebiet und Dauer – vor allem nach dem Schiff selbst und der Kabinenart. Dabei gilt die Regel: von unten nach oben und von innen nach außen auf dem Schiff werden die Preise immer höher!

Absolute Luxus-Schiffe, wie zum Beispiel die MS Europa oder MS Europa 2 von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, bieten Luxus nicht nur in der allerbesten Qualität von Kabine, Service und Verpflegung sondern auch durch das Raumangebot pro Passagier. Je mehr Platz pro Passagier vorhanden ist, umso weniger Passagiere können an Bord wohnen. Dies zeigt sich dann wiederum in den höheren Reisepreisen, da die Gesamtkosten auf weniger Passagiere verteilt werden.

Doch andere, teils sehr große Schiffe mit Platz für viele Passagiere, zudem mit niedrigen Energiekosten durch neueste Motoren, machen Kreuzfahrten neuerdings zu einer nicht nur traumhaften sondern durchaus erschwinglichen Reiseform.

Die Reedereien werben in Anzeigen und im Internet meist mit Preisen, die von einer Doppelbelegung einer Innenkabine ausgehen. Diese wirklich sehr attraktiven Sparangebote gelten dann oft bei so genannten Vario- oder Flex-Kabinen: Hier kann der Reisende keine spezielle (Wunsch-) Kabine buchen sondern erhält die Unterkunft, die der Veranstalter bzw. die Reederei ihm zuweist.

Bei allen anderen Kabinen-Varianten (Deck, Größe, Außen, Balkon etc.) steigen die Reispreise dann sukzessive an.

Nicht zu vergessen sind natürlich die Kosten für die An- und Abreise. Die oben erwähnten Aktionspreise beziehen sich manchmal auf die Preisstellung "ab/bis Hafen". Je nach Lage dieses Hafens kommen dann noch die Kosten der Anreise per Bus, Bahn, Eigenanreise oder Flug hinzu.

Die Verpflegung ist überwiegend in Form einer "Vollpension an Bord" im Reisepreis inkludiert. Extrakosten entstehen dafür für Getränke. Reedereien wie z.B. AIDA bieten Tischgetränke wie Wasser, Saft, Wein und Bier als Inklusivleistung an. Auf anderen Schiffen sind z.B. alkoholische Getränke zu Mahlzeiten nicht eingeschlossen, können aber einzeln bezahlt oder durch "Getränkepakete" hinzu gebucht werden.

Auf den bei deutschen Urlaubern sehr beliebten Ozeanriesen der "Mein Schiff"-Flotte von TUI Cruises gibt es das "Premium alles inklusive" Preiskonzept. Hier sind auch außerhalb der Tischzeiten fast alle Getränke – mit oder ohne Alkohol – im Preis inkludiert. Unangenehme Überraschungen bei der Begleichung der Abschlussrechnung sind dadurch nahezu ausgeschlossen.

Weitere Kostenpositionen bei Schiffsreisen sind auch die Landausflüge. Aber Hand auf`s Herz: Eine Kreuzfahrt ohne den einen oder anderen Landausflug ist wie ein Sommertag ohne Sonnenschein...

Auf fast allen Schiffen gibt es auch vielfältige Wellness-Angebote, von denen nahezu alle Anwendungen extra berechnet werden. Durch Einkäufe in den Shops an Bord oder den Besuch exklusiver Spezialitätenrestaurants, die nicht in der Vollpension inkludiert sind, können weitere Kosten entstehen.

Stimmungsvolle Flusspassage

Vor der Abfahrt

Neben den klassischen Fragen wie "Wer versorgt die Goldfische, gießt die Blumen und leert den Briefkasten?" ist bei Kreuzfahrten besonders wichtig: Den Reisepass einpacken! Im so genannten Schiffs-Manifest werden die persönlichen Daten der Passagiere zwar schon vorab erfasst – man erspart sich dadurch bei Landgängen die teils umständlichen Passkontrollen – dennoch ist der Reisepass DAS Dokument für unterwegs.

Nicht zu vergessen: Wichtige Medikamente mitnehmen! Denn nicht in allen Hafenstädten sind Apotheken so gut sortiert wie zu Hause. Und je nach Zielgebiet ist es natürlich sehr wichtig, die richtige Garderobe einzupacken. Aber ob Karibik oder Mittelmeer im Sommer: Selbst in den wärmsten Regionen dieser Erde kann es abends – vor allem an Deck – doch gerne mal etwas kühler werden. Also unbedingt an eine Windjacke oder einen wärmenden Pullover denken.

Am Tag der lang ersehnten Anreise zum Hafen sollte man unbedingt genügend Zeit einplanen. Denn nichts ist ärgerlicher, als durch einen längeren Stau oder einen ausgefallenen Zug die Abfahrt des Schiffes zu verpassen!

Reiseplanung an Bord

Hier lautet die wichtigste Regel: Ankommen, durchatmen und entspannen! Ihre Kabine können Sie nach und nach mit Ihren Sachen bestücken und dann in aller Ruhe eine erste kleine Erkundungstour an Bord unternehmen: Gleich mal an Deck gehen und die frische Seeluft einatmen. Den ersten Cappuccino in einem der vielen Cafés genießen. Ganz gemütlich erkundschaften, in welchem Restaurant an Bord man später die erste Mahlzeit einnehmen wird. Am Abend vielleicht die erste Show an Bord ansehen oder den unvergesslichen Sternenhimmel bewundern.

Um den Tag nach eigenen Wünschen zu gestalten gibt es teils sehr ausführliche Bord-Programme, die meistens in gedruckter Form in die Kabinen ausgelegt werden. Mit Morgengymnastik oder Frühsport in den Tag starten? Gerne. Nach dem Frühstück, oft auch für Langschläfer bis Mittags erhältlich, einen Vortrag über die Naturschönheiten des nächsten Landes anhören, das angesteuert wird. Oder die Kleinen zur Kinderbetreuung geben, um in Ruhe die ersten Runden im Pool am Oberdeck drehen zu können? Wie Sie möchten!

Bevor das erste Hungergefühl überhaupt aufkommen kann ist schon Zeit für das Mittagessen: Hier haben Sie auf den meisten Schiffen die Auswahl unter mehreren (Buffet-) Restaurants. Danach bietet es sich an, entweder an Deck auf einem der zahlreich vorhanden Liegestühlen zu entspannen oder – für die Aktiven unter uns – einen der unterschiedlichsten Kurse oder Seminare zu belegen. Wollte man nicht schon längst mal seine Fertigkeiten in Kosmetik, Kochen, Basteln oder Malen verbessern? Ein Besuch im Bordkino wäre natürlich auch eine Alternative...

Vor dem Abendessen noch schnell in`s Fitness-Studio gehen, um die kleinen Sünden des Vortages vergessen zu machen? Kein Problem: Auf den meisten Schiffen befinden sich neueste Geräte, an denen man – gerne auch mit fachlicher Anleitung – nach Lust und Laune trainieren kann. Ergänzend zum Sport oder alternativ dazu: Wellness- und Gymnastik-Anwendungen aller Art! Von A wie Ayurveda über M wie Massagen bis Z wie Zumba.

Zu Abend kann dann wieder in den unterschiedlichsten Restaurants gespeist werden. Sich vom Buffet bedienen oder mit Service verwöhnt werden? Asiatische Küche oder mediterrane Köstlichkeiten? Frischer Fisch oder ein saftiges Filetsteak? Für jeden Geschmack und (Extra-) Wunsch gibt es das Passende. Und: Auf den allerwenigsten Schiffen existiert noch der klassische "Kleiderzwang" aus den alten Kreuzfahrt-Zeiten. Sportlich-chic oder leger ist angesagt, was vor allen den jüngeren Passagieren entgegen kommt.

Nachdem man sich noch am Käse-Buffet bedient und das perfekte Essen mit einem Glas Wein abgeschlossen hat geht`s dann danach entweder in`s Theater zu einer Musik-Show oder Revue oder man trifft sich an einer stilvollen Bar. Denn was gibt es Schöneres als einen erlebnisreichen Tag mit einem leckeren Cocktail ausklingen zu lassen?

Außerdem muss ja noch unbedingt der nächste Tag geplant werden. Denn der Landausflug, auf den man sich schon seit Monaten gefreut hat, beginnt gleich nach dem Frühstück. Und die Wettervorhersage verspricht Sonnenschein!

Mit Vorfreude das Tagesprogramm abstimmen TUI Cruises